• 60 Jahre WVV ° 1961 - 2021
    60 Jahre WVV
    1961 - 2021
  • Teamplay
    Teamplay
    Teamplay
  • Früh übt sich
    Früh übt sich
    Früh übt sich
  • Beach
    Beach
    Beach
  • Spaß und Freude
    Spaß und Freude
    Spaß und Freude
  • Leistungssport
    Leistungssport
    Leistungssport

Spielberichtsbogen

Der Spielberichtsbogen wird durch den Schreiber ausgefüllt. Mittlerweile wird zwar in allen Ligen ein E-Score genutzt, aber ein Papierbogen ist als Ersatz bei technischen Problemen bereitzuhalten und zu benutzen.

Die folgenden Erklärungen sind eine Anleitung zum Ausfüllen des offiziellen Volleyball-Spielberichtsbogens.

Nach der Auslosung

Schreiber erhält direkt nach der Auslosung folgende Informationen vom 1. Schiedsrichter:

  • Die Mannschaft, die zuerst aufschlägt
  • Die Spielfeldseite jeder Mannschaft im ersten Satz

Der Schreiber füllt nun die entsprechenden Informationen aus: 

  • Spielbegegnung: Kreise mit A oder B ausfüllen (je nach dem, welche Mannschaft links vom Schreiber (A) oder rechts (B) beginnt)
  • Im Feld Satz 1: Kürzel der Mannschaften neben "A" oder "B" eintragen
  • Entsprechend S (Service = Aufschlag) oder R (Reception = Annahme) ankreuzen 
  • Im ersten Feld der 1. Rotationsreihenfolge (Position I) die Hochzahl 1 bei der Mannschaft abstreichen, die den ersten Aufschlag ausführt
  • Im ersten Feld der 1. Rotationsreihenfolge (Position I) das Käschen mit der Hochzahl 1 mit einem großen X bei der Mannschaft versehen, die den ersten Aufschlag annimmt

Diese 5 Punkte wiederholt der Schreiber jeweils vor jedem Satz.

Vor dem ersten Satz bittet der erste Schiedsrichter die Mannschaften (Pfiff), das Feld zu betreten. In den folgenden Sätzen übernimmt dies der 2. Schiedsrichter.
Nachdem die Mannschaften das Feld betreten haben, teilen die Spielkapitäne bzw. Trainer beider Mannschaften dem 2. Schiedsrichter/Schreiber die Startaufstellungen mit. Danach genehmigt der 2. Schiedsrichter einen etwaigen Liberoaustausch.

Der Schreiber trägt die Trikotnummern unter den entsprechenden Positionen I bis VI ein und überprüft, ob jede Trikotnummer in der Mannschaftsliste aufgeführt ist.

Während des Spiels

Der Schreiber geht wie folgt vor:

  • Im oberen Teil des Feldes "Satz 1": Eintragung der Anfangszeit
  • Vor jedem Aufschlag: Überprüfung des Aufschlagspielers (Trikotnummer) – bei falschem Aufschlagspieler wird direkt nach dem Aufschlag der 2. SR informiert
  • Nach der Kontrolle des Aufschlagspielers wird die niedrigste Hochzahl in entsprechender Spalte abgestrichen – dieses bedeutet, dass dieser Spieler aktuell am Aufschlag ist
  • Erzielt die aufschlagende Mannschaft einen Punkt, so wird in der Spalte "Punkte" der erste Punkt abgestrichen, bei einem weiteren Punkt der nächste noch nicht abgestrichene usw.
  • Verliert die Mannschaft das Aufschlagrecht, so wird in dieses Kästchen der aktuelle Punktestand eingetragen
  • Der Schreiber wechselt nun in den Bereich der anderen Mannschaft und streicht zunächst den ersten Punkt in der Spalte "Punkte" ab
  • Das Kästchen für den Spieler auf Position I ist bereits mit einem großen X durchgestrichen, da diese Mannschaft nun rotieren muss
  • Der Schreiber kontrolliert den Aufschlagspieler und streicht die niedrigste Hochzahl ab
  • Für jeden gewonnenen Spielzug streicht der Schreiber die jeweiligen Punkte in der Punkte-Spalte ab
  • Verliert die Mannschaft das Aufschlagrecht, wird die aktuelle Punktzahl in das Kästchen mit der abgestrichenen Hochzahl eingetragen
  • Bis zum Satzende wiederholt sich dieses Schema: aktuelle Punktzahl der Mannschaft in das Kästchen mit der abgestrichenen Hochzahl des entsprechenden Aufschlagspielers eintragen, den nächsten Punkt für die nun aufschlagende Mannschaft abstreichen, die kleinste Hochzahl in der Spalte des aktuellen Aufschlagspielers abstreichen – für jeden in Folge erzielten Punkt einer Mannschaft wird nach diesem Schritt nur der nächste Punkt abgestrichen (solange, bis diese das Aufschlagrecht verliert)
  • Die Sätze 1 bis 4 enden, sobald eine Mannschaft 25 Punkte mit einem Vorsprung von mindestens 2 Punkten erzielt hat. Der 5. Satz (Entscheidungssatz) endet bei 15 Punkten mit einem Vorsprung von mindestens 2 Punkten. Sollte der zum Satzgewinn erforderliche Punkt beim Aufschlagsrecht der gegnerischen Mannschaft erzielt werden, wird nur der Punkt in der Punkte-Spalte abgestrichen und die Punktezahl in das Kästchen mit der niedrigsten Hochzahl des Aufschlagspielers, der als nächstes aufgeschlagen hätte, eingetragen – die kleine Hochzahl wird in diesem Fall nicht abgestrichen
  • Im oberen Teil des Feldes "Satz 1" wird die Uhrzeit das Satzendes eingetragen
  • Alle nicht erzielten Punkte werden in den Spalten "Punkte" senkrecht durchgestrichen (entwertet)
  • Die endgültig erreichten Punkte im Satz, welche in die Kästchen unterhalb der Rotationsfolge eingetragen wurden, werden eingekreist

Der Entscheidungssatz

  • Der Schreiber trägt nach der Auslosung die Mannschaftskürzel entsprechend in die mit "A" oder "B" gekennzeichneten Felder ein
  • Es werden aktuell nur die ersten beiden Bereiche (vor dem Seitenwechsel) genutzt - die Startaufstellung der linken Mannschaft wird zusätzlich in den 3. Bereich eingetragen
  • Die Spielfeldseiten werden gewechselt, sobald eine Mannschaft den 8. Punkt erreicht hat
  • Wird vor dem 8. Punkt ein Spielerwechsel der linken Mannschaft durchgeführt, notiert der Schreiber die Trikotnummer des Wechselspielers auch im 3. Bereich, ohne dort den Punktestand einzutragen - dieses geschieht nur im 1. Bereich. Wird der Spieler nach dem Seitenwechsel wieder gewechselt, ist der Spielstand nur im unteren Feld des 3. Bereiches einzutragen
  • Nach dem Seitenwechsel werden im 1. Bereich keine weiteren Eintragungen vorgenommen
  • Der aktuelle Punktestand der Mannschaft, die nun auf die rechte Seite wechselt, wird im oberen rechten Bereich eingetragen
  • Die Eintragungen der Mannschaft werden im rechten Bereich fortgeführt (Feld "Punkte bei Seitenwechsel")
  • Der Satz endet, sobald die eine Mannschaft midestens 15 Punkte mit 2 Punkten Abstand erzielt hat

Spielerwechsel

Spielerwechsel werden in den Feldern unterhalb der bereits eingetragenen Spielers der Startaufstellung vermerkt

Spielerwechsel eines Spielers aus der Startaufstellung

  1. Beim Betreten der Wechselzone überprüft der Schreiber, ob
    1. die Trikotnummer in der Mannschaftsliste aufgeführt ist und
    2. der einzuwechselnde Spieler in diesem Satz an keinem anderen Wechsel beteilt gewesen ist
  2. Er hebt einen Arm, um dem 2. SR zu signalisieren, dass der Wechsel regulär ist (jetzt gestattet der 2. SR den Wechsel)
  3. Er notiert die Trikotnummer des einwechselnden Spielers in das Feld unter dem Spieler der Startaufstellung, der das Feld verlässt
  4. Im Feld darunter trägt er den aktuellen Spielstand aus Sicht der wechselnden Mannschaft ein
  5. Danach hebt der Schreiber beide Arme, um dem 2. SR zu signalisieren, dass die Eintragungen abgeschlossen sind
  6. Bei mehreren Spielerwechseln wird das Verfahren je Spielerwechsel durchgeführt

Spielerwechsel eines bereits eingewechselten Spielers

    1. Wird ein eingewechselter Spieler wieder ausgewechselt, so darf das nur mit dem Spieler, gegen den er vorher eingewechselt wurde, erfolgen (Ausnahme: Ausnahmsweiser Wechsel)
    2. Nach Überprüfung und Signalisieren zum 2. SR, dass der Wechsel regulär (Heben eines Arms) ist, kreist der Schreiber die Trikotnummer des auswechselnden Spielers ein (unteres Feld) und notiert den Spielstand
    3. Danach hebt der Schreiber beide Arme, um dem 2. SR zu signalisieren, dass die Eintragungen abgeschlossen sind

Wird ein verletzter Spieler ausnahmsweise gewechselt oder ein Libero neu benannt, ist dies unter "Bemerkungen" einzutragen.

Auszeiten

Auszeiten werden in den dafür vorgesehen Bereich unterhalb der Spalte "Punkte" eingetragen

  • Für die erste Auszeit einer Mannschaft im Satz wird im oberen Feld der aktuelle Spielstand aus Sicht der beantragenden Mannschaft eingetragen, eine etwaige 2. Auszeit in dem Feld darunter
  • Die zweite Auszeit pro Satz einer Mannschaft teilt der 2. Schiedsrichter dem 1. Schiedsrichter sowie dem Trainer durch das entsprechende Handzeichen mit

Eintragungen im Sanktionsfeld

Unberechtigte Anträge

Der jeweils erste unberechtigte Antrag ohne Verzögerung wird durch Ankreuzen der Felder A oder B (jeweilige Mannschaft) im Bereich "Unberechtigter Antrag" eingetragen.

Sanktionen für Fehlverhalten

Werden im linken Bereich (Spalten Verwarnung, Bestrafung, Hinausstellung, Disqualifikation) des Sanktionsfeldes wie folgt vermerkt:

  • In der Spalte der jeweiligen Sanktion wird die Trikotnummer des Spielers oder das Kürzel des Offiziellen eingetragen, gegen den die Sanktion ausgesprochen wird:

    T: Trainer

    TA1: 1. Trainerassistent (Co-Trainer)

    TA2: 2. Trainerassistent (Co-Trainer)

    P: Physiotherapheut

    A: Arzt

  • In der Spalte "Spielstand" wird der Spielstand aus Sicht der sanktionierten Mannschaft eingetragen

  • In der Spalte "Satz" wird eingetragen, in welchem Satz die Sanktion ausgesprochen wurde (also 1, 2, 3, 4 oder 5)

  • In der Spalte "A oder B" wird die Mannschaft des sanktionierten Mannschaftsmitgliedes benannt

Sanktionen für Verzögerungen

Werden im linken Bereich (Spalten Verwarnung, Bestrafung) des Sanktionsfeldes vermerkt:

  • Die erste Stufe (Verwarnung wegen Verzögerung) wird mit einem V in der Spalte "Verwarnung" eingetragen

  • Die zweite Stufe (Bestrafung wegen Verzögerung) wird mit einem V in der Spalte "Bestrafung" eingetragen

  • In der Spalte "A oder B" wird die Mannschaft gekennzeichnet, die sanktioniert wird

  • In der Spalte "Satz" wird eingetragen, in welchem Satz die Sanktion ausgesprochen wurde (also 1, 2, 3, 4 oder 5)

  • In der Spalte "Spielstand" wird der Spielstand aus Sicht der sanktionierten Mannschaft eingetragen

 

Beachte

Nach Bestrafungen für Fehlverhalten und Bestrafungen für Verzögerungen erhält der Gegner das Aufschlagrecht sowie einen Punkt. Dieser Punkt wird in der entsprechenden Spalte "Punkte" wie üblich abgestrichen und zusätzlich umgekreist!

Nach dem Spiel

Das Feld "Ergebnisse" wird nach jedem Satz sowie nach dem Spiel vom Schreiber aktualisiert:

  • In die Felder "Mannschaft" wird das Mannschaftskürzel der entsprechend seiner Zuordnung ("A" oder "B") eingetragen

  • In die Felder der Spalte "Dauer" wird die Satzdauer der jeweiligen Sätze in Minuten vermerkt

  • In die Felder der Spalte "Punkte" werden die Punkte eingetragen, die jede Mannschaft in diesem Satz erzielt hat

  • In die Felder der Spalte "W" wird bei einem Satzgewinn eine 1, bei Satzverlust eine 0 geschrieben

  • In die Felder der Spalte "S" trägt der Schreiber die Anzahl der Spielerwechsel der jeweiligen Teams im Satz ein (ausnahmsweise Wechsel, die nicht zu den 6 erlaubten Wechseln zählen, werden hier trotzdem hinzugezählt)

  • In die Felder der Spalte "T" werden die Anzahl der in Anspruch genommenen Auszeiten pro Team festgehalten

  • Sind für alle gespielten Sätze die entsprechenden Felder vollständig ausgefüllt, addiert der Schreiber in der entsprechenden Zeile die jeweiligen Einträge in den Spalten (6. Zeile)

  • Die Zeiten für Spielbeginn und Spielende werden eingetragen und die Gesamtspieldauer errechnet (Achtung: Die Gesamtspieldauer beinhaltet die Satzpausen von jeweils 3 Minuten, während die Addition der Minutenangaben in der Spalte "Dauer" die Spieldauer OHNE die Satzpausen wiedergibt)

  • In der letzten Zeile wird der Sieger sowie das Spielergebnis vermerkt

 

Im Falle von angekündigten Protesten werden diese unter Bemerkungen eingetragen (der Mannschaftskapitän der betreffenden Mannschaft diktiert den Protest, der 1. SR genehmigt die Eintragung)

Im Bestätigungsfeld werden abschließend die Unterschriften in folgender Reihenfolge geleistet:

  • Schreiber (ggf. Schreiberassistent)

  • Mannschaftskapitäne

  • 2. Schiedsrichter

  • 1. Schiedsrichter

Die Volleyballkreise im westdeutschen Volleyball-Verband e.V.
Klicken Sie auf ein Kreisgebiet in der Karte, um zur Internetseite dieses Volleyballkreises zu gelangen.
  • Westfalen-Nord
  • Westfalen-Süd
  • Westfalen-Ost
  • Ruhr
  • Rheinland