• Teamplay
    Teamplay
    Teamplay
  • Positives Lebensgefühl
    Positives Lebensgefühl
    Positives Lebensgefühl
  • leistungsstark
    leistungsstark
  • Früh übt sich
    Früh übt sich
    Früh übt sich
  • Spaß und Freude
    Spaß und Freude
    Spaß und Freude

Anerkennungszeitraum 2017 - 2020

Aktuell sind vom Landessportbund NRW folgende Landesleistungsstützpunkte für Volleyball anerkannt worden:

  • Bocholt (m.)
  • Borken/Hamminklen (w.)
  • Dortmund (m./w.)
  • Düren (m.)
  • Essen (m./w.)
  • Gladbeck (w.)
  • Lüdinghausen (w.)
  • Minden (m./w.)
  • Münster (m./w.)
  • Paderborn (m./w.)
  • Sundern (m./w.)

Neue Bälle für die Stützpunkte

Gemeinsam mit unserem Partner MOLTEN Europe haben wir unsere Stützpunkte mit neuen Bällen ausgestattet.

Kriterien/ Anforderungsprofile für Landesleistungsstützpunkte

Angelehnt an das Förderkonzept des WVV gelten folgende Kriterien/ Anforderungsprofile für Landesleistungsstützpunkte:

  • Landesleistungsstützpunkte des WVV sind vom Landesportbund NRW anerkannte Standorte für leistungsorientierten Nachwuchs-Volleyball
  • Landesleistungsstützpunkt des WVV ist ein Unterbau für die Talentzentren bzw. die Bundesstützpunkte. Sie übernehmen die Aufgabe der Betreuung der Verbandsstützpunkte und ihrer zugeordneten Kreise
  • Aufgaben der Landesleistungsstützpunkte lassen sich aus dem „Anforderungsprofil für Landesleistungsstützpunkte“ erkennen
  • Die Landesleistungsstützpunkte stehen alle vier Jahre auf der Probe für eine Neugenehmigung 
  • Allen Voran haben die Landesleistungsstützpunkte die Aufgabe die Talente im Bezirk in Richtung Leistungssport zu betreuen

Anforderungsprofile:

  • Leistungsorientiertes Vereinsbild bzw. -motto-         
  • Ein verantwortlicher Stützpunktleiter als Ansprechpartner mit Richtlinierkompetenz im Verein
  • Lizensierte Trainer/-innen in allen Altersbereichen
  • Kooperation mit Grundschulen und weiterführenden Schulen
  • Jugendarbeit in allen Altersbereichen
  • Leistungsorientiertes Training in den Altersberiechen U14 bis U18 (d.h. 3-4maliges Training pro Altersgruppe; dementsprechende Hallenkapazitäten)
  • Durchlässigkeit im Spielbetrieb (leistungsgemäße Entwicklung von Jugendlichen) 
  • Kooperation mit den Landestrainern
  • Bereitschaft und Kapazitäten zur Ausrichtung von Kaderlehrgängen
  • Umsetzung der DVV-/WVV-Rahmentrainingskonzeption
  • Entwicklung von Landes- und Bundeskader-Athleten

Unterstützung durch den Verband:

  • Regelmäßiger Besuch durch den Landestrainer / Training am Stützpunkt
  • Trainer-Training am Stützpunkt
  • Unterstützung in der Infrastruktur (Hallenzeiten usw. über die Lokalpolitik)
  • Materialunterstützung (Trainingspläne, Rahmenkonzeptionen, Videos,…)
  • TS / TF
  • Finanzielle Unterstützung
  • Titel
Die Volleyballkreise im westdeutschen Volleyball-Verband e.V.
Klicken Sie auf ein Kreisgebiet in der Karte, um zur Internetseite dieses Volleyballkreises zu gelangen.
  • Westfalen-Nord
  • Westfalen-Süd
  • Westfalen-Ost
  • Ruhr
  • Rheinland

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden