• Teamplay
    Teamplay
    Teamplay
  • Positives Lebensgefühl
    Positives Lebensgefühl
    Positives Lebensgefühl
  • Früh übt sich
    Früh übt sich
    Früh übt sich
  • leistungsorientiert
    leistungsorientiert
    leistungsorientiert

DVJ school finals in Bad Blankenburg: zwei Medaillen für NRW

Im thüringischen Bad Blankenburg trafen sich die besten Volleyball-Schulmannschaften der WK IV. Die NRW-Vertreter waren mit Platz eins und drei überaus erfolgreich:

Das Gymnasium Johanneum Loburg aus Ostbevern sicherte sich mit einem 2:0-Erfolg im Endspiel gegen die Realschule Kaufbeuren (Bayern) den Titel. Die Bronzemedaille ging an die Jungen vom Carl-Humann-Gymnasium Essen mit einem 2:0-Erfolg über das Gymnasium Schmalkalden (Thüringen).

Das Aachener Rhein-Maas-Gymnasium schloss als Zweiter NRW-Vertreter die Mädchenkonkurrenz auf Rang acht ab. Auch Schulsportbeauftragter Franz-Josef Bathen war vor Ort und besuchte das Jahrestreffen der Schulsportbeauftragten der Bundesländer sowie das Turnier.

alle Platzierungen

Termine & Ergebnisse 2016/17

18.-22.09.2016 Bundesfinale Beach WK II

Bundesfinale Beach 2016

Die Volleyballer des Essener Carl-Humann-Gymnasiums erspielten sich beim Bundesfinale der Schulen in der Gruppenphase zunächst eine exzellente Ausgangsposition. Auf der gigantischen Beachvolleyball-Anlage Berlin-Mitte gewannen die Essener jeweils mit 3:0 gegen Hessen, Hamburg und Brandenburg und zogen als Gruppenerster direkt ins Viertelfinale ein.

Dort traf das CHG dann auf das Pierre-de-Coubertin-Gymnasium aus Erfurt. In allen drei Spielkategorien entwickelten sich spannende Spiele. Die Jungen gewannen mit 2:1 und die Mädchen mussten sich mit 1:2 geschlagen geben. Im entscheidenden Mixed ging es ebenfalls in den Entscheidungssatz, doch trotz einer zwischenzeitlichen Führung unterlag das Humann-Gymnasium am Ende denkbar knapp mit 1:2 gegen den späteren Vizemeister.

In den anschließenden Platzierungsspielen gaben die Essener noch einmal alles und setzten sich gegen Bremen (3:0) und Mecklenburg-Vorpommern (2:1) durch und erreichten den 5. Platz.

Zu allen Ergebnissen

21.-24.11.2016 DVJ school finals WK IV Jungen + Mädchen

DVJ school finals in Bad Blankenburg: zwei Medaillen für NRW

Im thüringischen Bad Blankenburg trafen sich die besten Volleyball-Schulmannschaften der WK IV. Die NRW-Vertreter waren mit Platz eins und drei überaus erfolgreich:

Das Gymnasium Johanneum Loburg aus Ostbevern sicherte sich mit einem 2:0-Erfolg im Endspiel gegen die Realschule Kaufbeuren (Bayern) den Titel. Die Bronzemedaille ging an die Jungen vom Carl-Humann-Gymnasium Essen mit einem 2:0-Erfolg über das Gymnasium Schmalkalden (Thüringen).

Das Aachener Rhein-Maas-Gymnasium schloss als Zweiter NRW-Vertreter die Mädchenkonkurrenz auf Rang acht ab. Auch Schulsportbeauftragter Franz-Josef Bathen war vor Ort und besuchte das Jahrestreffen der Schulsportbeauftragten der Bundesländer sowie das Turnier.

alle Platzierungen

15.02.2017 Landesfinale WK II/III Mädchen
in Paderborn
16.02.2017 Landesfinale WK II/III Jungen
in Marl
21.02.2017 Bezirksfinale WK IV Köln
21.02.2017 Bezirksfinale WK IV Detmold
in Paderborn zur Ausschreibung
21.02.2017 Bezirksfinale WK IV Münster
in Gelsenkirchen zur Ausschreibung
21.02.2017 Bezirksfinale WK IV Arnsberg
22.02.2017 Bezirksfinale WK IV Düsseldorf
in Solingen zur Ausschreibung

Die Spielregeln und Bestimmungen für die WK I, II und III gibt es in der Broschüre Schulsport-Wettkämpfe.

weitere Infos

Jahrgänge der Wettkampfklassen:

WK IWK IIWK IIIWK IVWK V
Halle1997-20012000-20032002-20052004-20072006-2009
Beach2000-2003

Internetauftritt von "Jugend trainiert für Olympia" (JtfO):

www.sportland.nrw.de/landessportfest

www.jtfo.de/

Bundesfinale Beach 2016

Die Volleyballer des Essener Carl-Humann-Gymnasiums erspielten sich beim Bundesfinale der Schulen in der Gruppenphase zunächst eine exzellente Ausgangsposition. Auf der gigantischen Beachvolleyball-Anlage Berlin-Mitte gewannen die Essener jeweils mit 3:0 gegen Hessen, Hamburg und Brandenburg und zogen als Gruppenerster direkt ins Viertelfinale ein.

Dort traf das CHG dann auf das Pierre-de-Coubertin-Gymnasium aus Erfurt. In allen drei Spielkategorien entwickelten sich spannende Spiele. Die Jungen gewannen mit 2:1 und die Mädchen mussten sich mit 1:2 geschlagen geben. Im entscheidenden Mixed ging es ebenfalls in den Entscheidungssatz, doch trotz einer zwischenzeitlichen Führung unterlag das Humann-Gymnasium am Ende denkbar knapp mit 1:2 gegen den späteren Vizemeister.

In den anschließenden Platzierungsspielen gaben die Essener noch einmal alles und setzten sich gegen Bremen (3:0) und Mecklenburg-Vorpommern (2:1) durch und erreichten den 5. Platz.

Zu allen Ergebnissen