• 60 Jahre WVV ° 1961 - 2021
    60 Jahre WVV
    1961 - 2021
  • Teamplay
    Teamplay
    Teamplay
  • Früh übt sich
    Früh übt sich
    Früh übt sich
  • Beach
    Beach
    Beach
  • Spaß und Freude
    Spaß und Freude
    Spaß und Freude
  • Leistungssport
    Leistungssport
    Leistungssport

Online Lehrgänge in Zeiten von Corona

Liebe Spieler*innen, Schiedsrichterkollegen*innen, Trainer*innen und Volleyballfreunde*innen,

aufgrund der aktuell andauernden Corona-Pandemie können aktuell seit dem 01.03.2020 keine Lehrgänge und Fortbildungen in Präsenz angeboten werden. Dennoch brauchen wir auch weiterhin gut ausgebildete Schiedsrichter*innen und gültige SR-Lizenzen. Deshalb hat sich der AK Lehr- und Prüfwesen mit einem großen Kraftaufwand dazu entschieden ab dem 01.08.2020 online Lehrgänge und Fortbildungen für alle Schiedsrichterlizenzen im WVV anzubieten. Im September 2021 wurden zwar schon wieder C-Ausbildungen und -Prüfungen in präsenz durchgeführt, dennoch können wir aktuell keine Präsenzlehrgänge für alle Schiedsrichterlizenzen anbieten. Deswegen wurde unser aktuelles online Angebot verlängert. Alle aktuellen Infos findet ihr auf dieser Seite. Bei Fragen wendet euch bitte an unseren Corona-Support per Mail. Da wir auch nur begrenzte Kapazitäten haben und das Ganze ehrenamtlich stemmen, kann es zu kleineren Wartezeiten kommen. Allerdings bitten wir euch von persönlichen Anrufen (insbesondere an den refsoft Betreiber/ dem Regionalschiedsrichterwart oder den Verbandsschiedsrichterwart) abzusehen. Wir danken euch für euer Verständnis und hoffen, dass ihr gesund durch diese schwierige Zeit kommt!

Anleitung zur Anmeldung und Durchführung der online-Regeltests 2020/21

Mitteilung aus dem Verbandsschiedsrichterausschuss (vom 29.12.2020, zuletzt aktualisiert am 12.11.2021)

Liebe Volleyballerinnen und Volleyballer,
die ersten Spiele sind absolviert und die Saison 2021/22 läuft unter lokalen Hygienemaßnahmen der jeweiligen Vereine. Deshalb können leider weiterhin keine normalen Schiedsrichterlehrgänge stattfinden. Diese werden wir frühestens wieder für das 1. Halbjahr 2022 planen. Daher bieten wir weiterhin online-Regeltests an.

Jugend- und D-Lizenzen sowie die C-Ausbildungsbescheinigungen können weiterhin durch Onlinetests erworben werden. Schiedsrichterinnen, deren Lizenz 2020 oder schon 2019 abgelaufen ist, können ihre Lizenz ebenfalls durch die Teilnahme an einem bzw. zwei Onlinetest verlängern. Die Teilnahme an jedem einzelnen Test kostet 15,00 Euro, die Zugangscodes können für jede Testart verwendet werden.

Zur Vorbereitung empfehlen wir die intensive Lektüre des Regelhefts. Auf der Homepage findet Ihr auch Videos und Präsentationen zu den Handzeichen der Schiedsrichterinnen, zu Aufstellungen, Aufgaben vor dem Spiel und zum Verhalten bei Verletzungen, weitere Materialien sind geplant.

Die Teilnahme an einem solchen Test läuft wie folgt ab:

  • Jede* Lehrgangsteilnehmer*in muss sich unter www.refsoft.de/V4 registrieren.
  • Ein*e Sammelbesteller*in eines Vereins oder auch ein*e einzelne*r Teilnehmer*in bestellt in refsoft, Menüpunkt „e-Learning“, eine beliebige Anzahl Zugangscodes. Den Betrag für diese Codes überweist er/sie dann (innerhalb einer Woche) unbedingt unter Angabe des in der Bestellung angegebenen Verwendungszwecks ausschließlich auf das dort angegebene Konto. Der Verkauf der Zugangscodes erfolgt im Namen und auf Rechnung des Westdeutschen Volleyball-Verbandes. Diese Zugangscodes sind gültig bis zum Ende dieser Maßnahme.
  • Nach einer Bearbeitungszeit von ca. 3-4 Tagen erhält der/die Besteller*in eine E-Mail mit der Mitteilung, dass seine Codes jetzt in refsoft genutzt werden können.
  • Hat jemand mehrere Codes bestellt, z. B. für alle Schiedsrichter*innen ihres Vereins, dann gibt er/sie die Codes entsprechend an die Schiedsrichter*innen weiter. Man beachte, dass jede*r einzelne Schiedsrichter*in mit Foto und Vereinsnamen registriert sein muss, um den Code verwenden zu können.
  • Jede*r bei refsoft registrierte Teilnehmer*in eines Tests wählt den für ihn/sie gewünschten Onlinetest aus und gibt dann den Code ein. Die Voraussetzungen und weitere Angaben zu den einzelnen Lehrgängen findest du unten auf dieser Homepage.
  • Nach dem erfolgreichen Abschluss des Tests kann eine Bescheinigung ausgedruckt werden (im Hauptmenü unter eSR-Lizenz), aus der die durch den Test erworbene Lizenz bzw. deren Verlängerung hervorgeht. Diese Bescheinigung muss bei der Leitung der Spiele vorgelegt werden. Bei online verlängerten Lizenzen wird beim nächsten Fortbildungslehrgang anhand der bisherigen Lizenz die Richtigkeit der Angaben bei der Registrierung überprüft. Bitte bewahrt eure alte Lizenz noch so lange auf.
  • Sollte ein*e Teilnehmer*in bei einem Test die erforderliche Punktzahl nicht erreichen, so kann er/sie den Test mit einem neuen (kostenpflichtigen) Zugangscode nach 24 Stunden wiederholen.
  • Schiedsrichterinnen, die noch eine gelbe C-Lizenz besitzen, sollten unter www.refsoft.de/V4 registriert sein. Leider sind hier in der Vergangenheit nicht immer alle Daten vollständig und fehlerfrei aufgenommen worden, so dass hier Probleme auftreten können. Nur wenn auch die Funktion „Passwort vergessen“ nicht zu einer erfolgreichen Anmeldung führt, wendet Euch bitte direkt an den Corona-Support.
  • Auch C-A-Bescheinigungen, die bis zum 30.06.2020 gültig waren, können im Zuge der Corona-Sonderregelungen durch erfolgreiche Teilnahme an einer Online-Fortbildung um zwei Jahre (bis zum 30.06.2022) verlängert werden. Bitte wendet euch nach einem erfolgreichen Test an den Corona-Support.
  • Schiedsrichterlizenzen, die bis zum 30.06. 2020 gültig waren, und jetzt neu erworbene D-Lizenzen werden bis zum 30.06.2022 verlängert. Schiedsrichterlizenzen, die bis zum 30.06.2019 gültig waren, werden nach einer Fortbildung bis zum 30.06.2021 verlängert. Dementsprechen benötigt ihr eine zweite Fortbildung. Anschließend meldet ihr euch bitte bei der Corona-Hotline, so dass alles überprüft werden kann. Danke!
  • Alle online-Lizenzen, die bis zum 30.06.2021 erworben oder verlängert werden, sind nur bis zum 30.06.2022 gültig.

Wir weisen darauf hin, dass Lizenzen von Teilnehmerinnen, die die Voraussetzungen für einen Lehrgang nicht erfüllen (z.B. Bestehen eines Tests zur C-Ausbildungsbescheinigung ohne gültige D-Lizenz), ungültig sind und eingezogen werden.

Bei Fragen oder Problemen rund um das Thema „Onlinetests“ lest bitte zuerst in der Rubrik FAQ unten. Hier sind viele Fragen, die uns erreicht haben, beantwortet. Sollte auch das noch nicht reichen, wendet euch bitte direkt an die folgende E-Mail-Adresse: corona@remove-this.wvv-schiedsrichter.de

Bitte haltet Euch an die Regeln und bleibt gesund

Klaus-Peter Hitschler

Verbandschiedsrichterwart

Angaben zu den Online-Schiedsrichterlehrgängen

Vor der Teilnahme an einem online-Lehrgang musst du dich zunächst bei refsoft (www.refsoft.de/V4) registrieren. Denke dabei bitte an die richtige Angabe deines Vereins. Außerdem musst du ein Passfoto (JPG-Format, Auflösung: mindestens 413 x 531 Pixel (Hochformat), maximal 2000 x 2000 Pixel.) über den „Upload” im Haupütmenü hochladen. Das Foto kannst du auch nach dem Test hochladen.

Jugend-Schiedsrichterlizenz

Voraussetzung: Mindestalter 12 Jahre

Bei diesem Test sollst du innerhalb einer Stunde 20 Fragen mit ja oder nein beantworten. Wenn du bei einzelnen Fragen unsicher bist, kannst du dir von deinem Trainer oder einem erfahrenen Schiedsrichter helfen lassen. Von den 20 Fragen musst du mindestens 4 Fragen richtig beantworten. Wenn du den Test erfolgreich abgeschlossen hast, kannst du dir die Lizenz ausdrucken. Diese Lizenz musst du dann bei allen Spielen, die du leitest, zusammen mit deiner Spielerlizenz oder einem anderen Lichtbildausweis vorlegen. Die Lizenz ist gültig bis zum 30.06.2023

C-Ausbildungsbescheinigung

Voraussetzung: gültige D-Lizenz (Ausnahme: Eine durch einen Onlinetest erworbene D-Lizenz berechtigt nicht zur Teilnahme an C-A)

Bei diesem Test sollst du innerhalb einer Stunde 30 Aufgaben lösen. Es kann bei jeder Aufgabe 1 bis 4 richtige Lösungen geben. Für jedes richtig ‚gesetzte‘ Kreuz und für jedes richtig ‚nicht gesetzte‘ Kreuz, bekommst du einen Punkt. Du kannst also bei diesem Test insgesamt 120 Punkte (30 x 4) erreichen. Du hast für die Bearbeitung 60 Minuten Zeit, in dieser Zeit musst du 96 Punkte (80 %) erreichen.

Wenn du den Test erfolgreich abgeschlossen hast, kannst du dir die C-A-Bescheinigung ausdrucken. Diese Bescheinigung musst du dann bei allen Spielen, die du leitest, zusammen mit deiner Spielerlizenz oder einem anderen Lichtbildausweis vorlegen. Die Lizenz ist dann zwei Spielzeiten lang gültig, das heißt, dass du dich spätestens im Jahr 2022 zu einem C-Prüfungslehrgang anmelden musst. Die Teilnahme an diesem Lehrgang ist nur mit der ausgedruckten Bescheinigung möglich. C-Ausbildungsbescheinigungen können nicht durch den Besuch eines Fortbildungslehrgangs verlängert werden (wie bisher auch).

D-Lizenz

Voraussetzung: Mindestalter 14 Jahre

Bei diesem Test sollst du innerhalb einer Stunde 30 Aufgaben lösen. Bei allen Aufgaben ist immer nur eine Antwort richtig, das heißt, dass du bei jeder Frage nur eine Antwortmöglichkeit ankreuzen kannst. Um den Test zu bestehen, musst du 24 Fragen (80 %) richtig beantworten.

Wenn du den Test erfolgreich abgeschlossen hast, kannst du dir die Lizenz ausdrucken. Diese Lizenz musst du dann bei allen Spielen, die du leitest, zusammen mit deiner Spielerlizenz oder einem anderen Lichtbildausweis vorlegen. Die Lizenz ist bis zum 30.06.2022 gültig, das heißt, dass du dich spätestens im Jahr 2022 zu einem Fortbildungslehrgang anmelden musst. Bei diesem Fortbildungslehrgang musst du die erworbene Lizenz vorlegen.

Fortbildung für D- und C-Schiedsrichter

Bei diesem Test musst du innerhalb einer Stunde 20 Aufgaben lösen. Mindestens eine Antwort ist immer richtig, es können aber auch mehrere oder alle Antworten richtig sein. Für jedes richtig ‚gesetzte‘ Kreuz und für jedes richtig ‚nicht gesetzte‘ Kreuz, bekommst du einen Punkt. Du hast für die Bearbeitung 60 Minuten Zeit, in dieser Zeit musst du 50 % richtige Antworten gegeben haben.

Wir haben hier die Grenze für das Bestehen angehoben, da auch zufällig gewählte Antworten aufgrund des Bewertungssystems nahezu immer zum Bestehen des Tests geführt hätten.

Inhaber einer D-Lizenz, die diesen Test bestanden haben, können sich eine Bescheinigung ausdrucken. Diese Bescheinigung ist in Verbindung mit der grünen D-Lizenz, die bis zum 30.6.2020 gültig war, dann wieder weitere zwei Jahre (bis zum 30.6.2022) gültig. Wenn du bereits im Jahr 2019 eine Fortbildung hättest besuchen müssen (D-Lizenz gültig bis 30.6.2019), ist die Bescheinigung nach einer Fortbildung nur bis zum 30.6.2021 gültig. Dementsprechend müssen hier zwei Fortbildungen oder eine neue D-Lizenz absolviert werden. Bitte wende dich hier an den Corona-Support (siehe auch die FAQ unten).

Sollte jedoch die D-Lizenz bereits 2018 oder früher abgelaufen sein, ist diese inzwischen ungültig und kann nicht durch diesen Test verlängert werden.

FAQ - Frequently Asked Questions (Stand 01.11.2021)

Warum kann ich nicht sehen, was ich falsch gemacht habe?
Es ist sehr aufwendig, diese Fragen zu erstellen. Wenn wir die entsprechenden Angaben machen würden, würden sehr schnell Lösungen in den Medien veröffentlicht. Da wir nicht ständig neue Fragen erstellen können, müssen wir auf die Angaben, was der einzelne richtig gemacht hat, verzichten. Solltet ihr allerdings nach dem Test Fragen zu euren Tests oder einzelnen Fragen haben, könnt ihr euch bei der Corona-Supporthotline melden.
Wie lange sind die Codes gültig?
Alle jetzt erworbenen Codes sind bis mindestens zum 30.12.2021 gültig.
Warum kann ich die möglichen Tests für Teilnehmer*innen aus meinem Verein nicht erkennen?
Die möglichen Tests sind erst nach der Registrierung für jede*n einzelnen Teilnehmer*in zu sehen. Außerdem werden jedem Teilnehmer nur die für ihn laut System sinnvollen Tests angezeigt. Jemand mit vorhandener D-Lizenz im System wird also kein Test zum Erwerb der Jugendlizenz angezeigt.
Was muss ich eintragen, wenn ich eine D-Lizenz erwerben will?
Wenn du eine D-Lizenz neu erwerben willst, hast du ja noch keine Lizenz, so dass du keine Lizenz eintragen musst. Wenn du eine Jugendlizenz hast, musst du die eintragen.
Was muss ich eintragen, wenn ich im Moment keine gültige Lizenz habe, weil sie am 30.6.2021 abgelaufen ist?
Da du eine Lizenz besitzt, die du fortbilden möchtest bzw. mit der du eine Lizenzstufe höher erwerben möchtest, trägst du diese Lizenz bei deinen Daten ein.
Was muss ich eintragen, wenn ich im Moment keine gültige Lizenz habe, weil sie am 30.6.2020 abgelaufen ist?
Hier hast du zwei verschiedene Möglichkeiten: Entweder du trägst keine vorhandene Lizenz im System ein und kannst dann eine neue J- bzw. D-Lizenz erwerben. Diese ist dann bis zum 30.06.2022 (D-Lizenz) bzw. 30.06.2023 (J-Lizenz) gültig. Oder du trägst deine vorhandene Lizenz bei der Registrierung ein und meldest dich nach der absolvierten Fortbildung bei dem Corona-Support. Der Corona-Support berichtigt anschließend die Gültigkeit der Lizenz im System. Die Lizenz ist dann bis zum 30.06.2022 verlängert. Spätestens beim nächsten Präsenzlehrgang fällt es auf, wenn sich Schiedsrichter nicht beim Corona-Support melden, obwohl ihre alte Lizenz 2020 abgelaufen ist.
Was muss ich eintragen, wenn ich im Moment keine gültige Lizenz habe, weil sie am 30.6.2019 abgelaufen ist?
Hier hast du zwei verschiedene Möglichkeiten: Entweder du trägst keine vorhandene Lizenz im System ein und kannst dann eine neue J- bzw. D-Lizenz erwerben. Diese ist dann bis zum 30.06.2022 (D-Lizenz) bzw. 30.06.2023 (J-Lizenz) gültig. Oder du trägst deine vorhandene Lizenz bei der Registrierung ein und meldest dich nach zwei absolvierten Fortbildungen bei dem Corona-Support. Der Corona-Support trägt anschließend deine Gültigkeit im System nach. Die Lizenz ist dann für 4 Jahre (maximal bis zum 30.06.2023) verlängert.
Was mache ich, wenn ich irrtümlich eine falsche Lizenz eingetragen habe?
Du meldest diesen Fehler dann dem Corona-Support per E-Mail (Adresse: corona@wvv-schiedsrichter.de). Gegebenenfalls musst du eine schon vorhandene Lizenz dann nachweisen.
Wenn ich in diesem Jahr 12 Jahre alt werde, kann ich dann die Jugendlizenz erwerben?
Die Jugendlizenz kannst du durch den online-Test erst ab deinem Geburtstag erwerben.
Wenn ich in diesem Jahr 14 Jahre alt werde, kann ich dann die D-Lizenz erwerben?
Die D-Lizenz kannst du durch den online-Test erst ab deinem Geburtstag erwerben.
Gilt das Nichtbestehen von C-A als Fortbildung der D-Lizenz?
Wenn du den C-Ausbildungstest nicht bestanden hast, dann zählt dies nicht als Fortbildung.
Ich kann mein Geburtsdatum nicht eintragen. Mein Geburtsjahr wird nicht aufgeführt. Was soll ich tun?
Hier liegt kein Fehler in refsoft vor. Versuch es bitte mit einem anderen (aktuellen) Browser oder mit einem anderen Gerät. Ansonsten wende dich an den Corona-Support.
Kann ich jetzt den C-Ausbildungstest machen, obwohl meine D-Lizenz nur bis zum 30.6.2020 gültig war?
Ja, du kannst jetzt sofort ohne vorherige Fortbildung den C-Ausbildungstest machen. Allerdings musst du dich danach beim Corona-Support melden, da die Gültigkeit deiner neuen Lizenz händisch angepasst werden muss.
Kann ich jetzt den C-Ausbildungstest machen, obwohl meine D-Lizenz nur bis zum 30.6.2021 gültig war?
Ja, du kannst jetzt sofort ohne vorherige Fortbildung den C-Ausbildungstest machen.
Kann ich jetzt den Test zum Erwerb der D-Lizenz machen und dann sofort den C-Ausbildungstest absolvieren?
Nein, eine C-A-Ausbildung nach einem online-Test zur D-Lizenz ist nach derzeitiger Planung erst bei einem Präsenzlehrgang möglich.
Kann ich mehrere Codes für den ganzen Verein bestellen und diese dann verteilen?
Wer die Codes bestellt und bezahlt, ist egal. Man kann also für einen gesamten Verein die Codes kaufen und diese dann intern verteilen. Wichtig ist nur, dass jeder Code nur einmal verwendet werden kann.
Kann ich einen Test wiederholen, wenn ich nicht bestanden habe?
Du kannst den Test beliebig oft wiederholen. Du musst allerdings nach einem nicht bestandenen Test einen Tag warten und du benötigst einen neuen Code.
Die Volleyballkreise im westdeutschen Volleyball-Verband e.V.
Klicken Sie auf ein Kreisgebiet in der Karte, um zur Internetseite dieses Volleyballkreises zu gelangen.
  • Westfalen-Nord
  • Westfalen-Süd
  • Westfalen-Ost
  • Ruhr
  • Rheinland