Verleihung der Sportplakette NRW an Marlies Heimann

Marlies Heimann (TuB Bocholt) wurde am 05.09.2019 mit der Sportplakette des Landes NRW ausgezeichnet. Die feierliche Verleihung wurde von Staatssekretärin Andrea Milz in Düsseldorf vorgenommen. Die Sportplakette ist die höchste Auszeichnung, die das Land NRW für herausragendes ehrenamtliches Engagement im Sport seit 60 Jahren vergibt.

Marlies Heimann ist als Volleyballerin seit Jahrzehnten auf unterschiedlichen Ebenen im Ehrenamt aktiv. Für ihren Heimatverein den TuB Bocholt war sie bereits 1974 Volleyballabteilungsleiterin. Im Westdeutschen Volleyball-Verband hat sie seit den 1970er Jahren wichtige Ämter inne. Sie organisierte bedeutende Veranstaltungen, wie 1975 die Junioren Volleyball-Europameisterschaft. Darüber hinaus war sie über zwei Jahrzehnte Bezirksjugendspielwartin und ist bis heute Staffelleiterin.
Als Kassenprüferin des Verbandes engagierte sie sich von 1991 bis 1993. Im Präsidium des Westdeutschen Volleyball-Verbandes war Marlies Heimann als Breiten- und Freizeitsportwartin aktiv und von 1977 bis 1987 als Frauenwartin.
Der Westdeutsche Volleyball-Verband zeichnete sie 1987 mit der Silbernen Ehrennadel und 1991 mit der Goldenen Ehrennadel aus.
Der WVV gratuliert Marlies Heimann ganz herzlich zur Verleihung der Sportplakette.

 

 

Foto: Land NRW/Andrea Bowinkelmann

Die Volleyballkreise im westdeutschen Volleyball-Verband e.V.
Klicken Sie auf ein Kreisgebiet in der Karte, um zur Internetseite dieses Volleyballkreises zu gelangen.
  • Westfalen-Nord
  • Westfalen-Süd
  • Westfalen-Ost
  • Ruhr
  • Rheinland

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden