Neuer BFDler Max Schlenga

Liebe Volleyballfreunde,

Ich heiße Max Schlenga und bin der neue Bundesfreiwillige beim Westdeutschen Volleyball-Verband. Schon seit meiner Kindheit ist Sport eine große Leidenschaft von mir, ich liebe es viele Sportarten auszuprobieren und mich in ihnen zu verbessern. Insbesondere für den Sport Volleyball ist mein Interesse durch das Spielen in meiner Schule geweckt worden. Daraufhin wurde Volleyball auch ein sehr großer Teil meiner Freizeit und meine Liebe für den Sport war entflammt. Inzwischen spiele ich seit ca. 6 Jahren Hallenvolleyball und hoffe das der Sport auch trotz Corona für alle erreichbar ist.

Die Stelle als Bundesfreiwilliger kam mir sehr gelegen, da ich nach meinem Schulabschluss nicht wirklich wusste, wie es weiter gehen sollte. Nun habe ich noch ein Jahr länger Zeit mich zu orientieren und kann diese Zeit noch effektiv nutzen, da ich die Möglichkeit habe mich gemäß meinem Interesse weiterzubilden. Ich freue mich darauf einen näheren Einblick in den Volleyball-Verband zu bekommen und in den Sport Volleyball an sich.

Meine Aufgaben beim Westdeutschen Volleyball Verband liegen im Bereich des Beachvolleyballs, wie die Organisation der Turniere. Dazu werde ich mit Kindern arbeiten, wie z.B. bei dem Jahresprojekt der Kinderfreizeit, worauf ich mich besonders freue.

Mein Ziel für dieses Jahr ist es, mich in meinem Sport zu engagieren und die Mitarbeiter in ihren Tätigkeiten zu unterstützen. Außerdem möchte ich selbst mehr über den Sport Volleyball erfahren. Besonders möchte ich aber mit möglichst vielen meine Begeisterung für den Sport Volleyball teilen.

Auf ein spannendes und erfolgreiches Jahr!

Max Schlenga

Die Volleyballkreise im westdeutschen Volleyball-Verband e.V.
Klicken Sie auf ein Kreisgebiet in der Karte, um zur Internetseite dieses Volleyballkreises zu gelangen.
  • Westfalen-Nord
  • Westfalen-Süd
  • Westfalen-Ost
  • Ruhr
  • Rheinland