Bundesfreiwilligendienst im WVV

Name: Lea Thiemann
Alter: 19 Jahre
Wohnort: Dortmund
Verein: TV Mengende
Jahresprojekt: Kinderfreizeit

 

 

 

Liebe Volleyballfreunde,

ich heiße Lea Thiemann und bin die neue Bundesfreiwillige beim Westdeutschen Volleyball-Verband.

In dem nächsten Jahr habe ich die Möglichkeit hinter die Kulissen des WVV zuschauen und aktiv bei der Bewältigung der anstehenden Aufgaben zu helfen. Ich freue mich schon sehr auf die Herausforderungen die mich erwarten werden. Bis jetzt habe ich den Spielbetrieb nämlich nur aus der Spielersicht mitbekommen und bin gespannt die andere Sicht kennen zu lernen.

Seit dem ersten Schnuppertraining in der Grundschule brenne ich für den Volleyballsport. Von diesem Zeitpunkt an war meine Leidenschaft für den Sport geweckt. Deshalb war es für mich eine Selbstverständlichkeit mich auf die Stellenausschreibung des WVV zu bewerben. Wie man sieht hat es geklappt! Nun sitze ich in der Geschäftsstelle des WVV.

Zu meinen Aufgaben wird die Organisation und Durchführung einer Kinderferienfreizeit und das Training einer Mannschaft in meinem Verein gehören. Außerdem werde ich für den Bereich Beachvolleyball zuständig sein.

Ich hoffe, dass ich noch mehr junge Leute durch meine Arbeit für den Volleyballsport begeistern kann und mein Verein auch von dem Bundesfreiwilligendienst profitiert.

Auf ein spannendes und erfolgreiches Jahr!

Lea Thiemann